X

Print on Demand mit Euren Mustern

Vor ein paar Jahren hat Print on Demand – Drucken auf Bestellung – den Buchmarkt revolutioniert. Inzwischen kann man aber jede Menge anderer Dinge mit PoD bedrucken lassen – Tassen, Bettwäsche, Möbel, Handyhüllen uvm. Mit den eigenen Mustern!

Society6 und RedBubble sind vermutlich die bekanntesten Anbieter. Man kann dort kostenlos einen eigenen Shop eröffnen und Bilder hochladen. Das, was wir hier ein paarmal mit Mockups gemacht haben – Muster auf Produkten lebendig werden lassen – kann man dort Wirklichkeit werden lassen. Ihr bekommt im Shop dann übrigens jede Menge Mockups zu Euren Produkten – ganz ohne Photoshop.

(Liegestühle aus meinem moccamarch-Shop)

Noch cooler ist es natürlich eigene Produkte zu bekommen. Ich habe mich in die Liegestühle verliebt, nur leider seit letztem Jahr keine Wohnung mit Terrasse mehr. Auch das Sideboard passt nicht in meine aktuelle Wohnung. Dafür werde ich mir ganz sicher einen Duschvorhang mit meinem eigenen Muster machen- ich weiß nur noch nicht, mit welchem und werde noch ein paar weitere Muster machen, bevor ich mich entscheide.

Slider image
Slider image
Slider image
Slider image
Slider image

Ja, die Anbieter sitzen natürlich wieder einmal in Amerika. Produkte für Europa werden jedoch in Europa gedruckt und sind so ökologisch vertretbarer (und bei jedem herkömmlichen Duschvorhang kann man davon ausgehen, dass er wahrscheinlich in China produziert wurde). Und Print on Demand bedeutet eben auch, dass nur produziert wird, was gekauft wird und keine Überproduktion oder Saisonware weggeworfen oder verramscht wird.

Fürs Erste schwelge ich erst einmal in Möglichkeiten. Hier ist der Link zu meinem Shop, falls Ihr Euch einmal umschauen wollt, wie das Ganze in natura aussieht. Viele Künstler verkaufen PoD-Produkte und haben so ein Zusatzeinkommen. Society6 wirbt übrigens mit dem Slogan “Every purchase pays an artist” (Jeder kauf zahlt an einen Künstler) – ein schöner Gedanke.

Morgen erzählen wir mehr darüber, wie Bilder vorbereitet sein müssen, damit sie sich zum Upload eignen.

Katrin @moccamarchdesign

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *