World Collage Day am Samstag!

Die Weltlage sieht gerade etwa so aus wie das Wetter: grau und düster, und die Aussichten sind auch nicht allzu rosig. Umso schöner, wenn ein Projekt mit 183 Menschen aus 27 verschiedenen Ländern so friedlich und konstruktiv realisiert wurde: der World Collage Atlas 2019. Initiiert vom Coupee Collage Collective wurden jeweils zwei Seiten eines Weltatlasses von 1939 an die einzelnen Künstler versandt, um mit oder auf den Seiten eine Collage zu gestalten.

Am Samstag, dem World Collage Day, sollen alle Arbeiten in der Verbeke Foundation bei Antwerpen zu sehen sein – aktuell hängen allerdings noch ein paar Collagen im Zoll fest. Die Ausstellung ist bis zum 19. Mai zu sehen und soll dann in verschiedenen Ländern auf Tour gehen.

Wer nicht hinfahren kann, kann derzeit die einzelnen Werke unter dem Hashtag #worldcollageatlas auf Instagram anschauen – alle, die keinen Instagram-Account haben, klicken einfach auf den Link. Ich finde, einige der aktuell besten Collage-Künstler sind mit dabei; und es ist einfach spannend zu sehen, wie unterschiedlich die Seiten gestaltet werden und wie die Weltkarten quasi zu neuem Leben erwachen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.