X

Instagram-Stories, Teil 1

Insta-Stories! Ein spannendereres Thema als die Basics der letzten Wochen.

Instagram hat klein angefangen: Man konnte Bilder posten, einen Text und Hashtags dazu schreiben. Nach und nach sind neue Funktionen dazugekommen: die Stories, IGTV, Reels … und es werden sicher weitere folgen.

Man muss nicht alles mitmachen, aber es lohnt sich, die einzelnen Funktionen zu verstehen, um dann entscheiden zu können, ob man sie nutzen will.
Insta-Stories ersetzen das Spontane, das Instagram einst mal hatte (das Posten von Momentaufnahmen). Stories verschwinden nach 24 Stunden, wobei man sie auch archivieren kann. Stories sind also vom Prinzip her schnellebiger.

Im Video oben zeige ich einen Überblick und vier Strategien, um Stories zu nutzen:
1. Dinge posten, die nicht so wichtig oder zentral sind, dass man sie dauerhaft im Feed verewigt haben möchte
2. Spontane Eindrücke, z. B. von unterwegs; Follower mitnehmen – in den Urlaub, auf eine Veranstaltung, live-Eindrücke von einem Workshop etc.
3. Stories erhöhen die Sichtbarkeit, weil man den Followern mehrfach angezeigt wird. Deshalb werden die Stories auch genutzt, um auf einen Post hinzuweisen – also als Teaser, der nicht alles preisgibt, aber kommuniziert: Schaut auf meinen aktuellen Post. Und das ist ja letztlich das, was wir wollen.
4. Vernetzung. Mein Lieblingsthema – deshalb gibt es dazu ein eigenes Video. Über die Stories kann ich andere promoten – und andere mich. Im Video oben seht Ihr schon einen kurzen Ausschnitt, wie wir Kristinas neuen Onlinekurs über Wasserfarben in den Stories gepostet haben … und wie das auch auf weiteren Kanälen funktioniert.

Wenn Ihr gleich loslegen und mehr über die Gestaltung von Stories erfahren wollt: das zeigt z. B.
@hubspot in aktuellen und archivierten Stories (schaut unter ‘Tips’)

Hier sind noch ein paar weitere Links zu Accounts, die sehr professionell mit Stories umgehen:

  • @mich.elle.imagery (zeigt u. a. wie man perfekte Flatlays macht – also die typischen von oben fotografierten Instagram-Bilder)
  • @natgeotravel (ein atemberaubend schöner Account des National Geographic Magazines mit eher journalistischen Stories)
  • @nasa – für alle, die sich noch weiter wegträumen wollen
  • @alexameadeart nutzt die Stories für behind-the-scenes-Einblicke.

Nächste Woche zeige ich Euch eine (kostenlose) App, mit der man leichter Stories machen kann.
Und am Montag als Extra, weil das Thema ja etwas trocken ist, ein Miniausflug in das Thema Hashtags.

Viel Spaß!
Katrin @katrink.illustriert

1 thought on “Instagram-Stories, Teil 1

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *