X

Mustern mit Procreate, Teil 5

Gestern habe ich gezeigt, wie man Farbpaletten macht. Heute erfahrt Ihr, wie man Farben einsetzen kann. Analoges Mustern ist wunderbar, aber die Vorteile von digitalem Muster sind die vielen Korrekturoptionen – und die Möglichkeit, ein fertiges Muster in vielen Farbvarianten herzustellen. Nicht nur die Hintergrundfarbe, sondern auch die Farbigkeit der einzelnen Elemente kann in tausend Variationen ausprobiert werden. Und natürlich gibt es in der digitalen Welt immer die wunderbare Möglichkeit, die letzten Schritte rückgängig zu machen. 🙂

Morgen kommt der angekündigte Endspurt mit einem aufwändigen Repeatpattern. Das war dann von meiner Seite der Musterkurs, außer es kommen noch Fragen von Euch.

Ich hatte ja schon angekündigt, dass ich gerne weitermustern würde – wenn Ihr Lust habt, gemeinsam. Gerne mit Input zu Procreate oder was immer Ihr für Fragen habt. Gerne auch mit Input von Euch, wenn Ihr etwas Interessantes zu erzählen habt. Der Ball ist jetzt bei Euch.

Viel Spaß erst einmal!
Katrin @katrink.illustriert

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *