Künstler-Inspiration: Niki de Saint Phalle

Nach den doch immer etwas von der Corona-Krise überschatteten letzten Wochen (bzw. mittlerweile Monaten) beginnen wir die Sommerakademie-Reihe mit Künstlerinspirationen farbenfroh: mit Niki de Saint Phalle bzw. fröhlicher Pop Art-Kunst.

Im Video oben erzählen wir ein bisschen über Niki de Saint Phalle und warum wir die (schwarzen) Nanas als Inspiration gewählt haben.
Wer mitmachen will: Nanas gibt es als Ausmalbilder (nicht nur für Kinder), und im Video unten seht Ihr, wie man eine kleine Nana-Figur aus lufttrocknender Knetmasse machen kann.

Vorlagen herunterladen >

Lufttrocknende Knetmasse ist ein etwas sperriges Material, deshalb formt man die Figur am besten aus einem Block. Um sie nachher aufzustellen und im Stehen trocknen zu lassen, arbeitet man am besten mit einem Stab, um den herum die Nana geformt wird. Die üppigeren Stellen – Busen, Hintern – entstehen, indem man die Knetmasse in die entsprechende Richtung schiebt. Wenn sie fertig ist, kann man sie mit etwas Wasser noch glattstreichen. Das Ganze muss nicht perfekt sein – Niki de Saint Phalles Nanas sind auch alle nicht perfekt – bzw. gerade deshalb perfekt, weil unvollkommen.

Luftgetrocknet (dauert bei diesem Volumen einige Tage) kann man die Figur mit Acrylfarbe oder -stiften bemalen.

Viel Spaß!
Katrin @dailyperfectmoment

Wir freuen uns auf eure Einträge

Tragt euren Link hier ein


2 Antworten zu “Künstler-Inspiration: Niki de Saint Phalle”

  1. Angelika sagt:

    Eine wunderschöne Inspiration. Vielen Dank dafür. Angelika

  2. Sabine Schmölz sagt:

    Super schön!
    Nikis NANAS habe ich schon immer geliebt, seit ich sie kenne. Und euer Beitrag animiert dazu, es doch nochmal selbst zu versuchen 😉
    Herzliche Grüße
    Sabine aus WO(rms)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.